07.12.18 - 10:19 | me4tshield

Die etwas andere Apokalypse

Far Cry New Dawn angekündigt

Ubisoft hat die Forsetzung „New Dawn“ für Far Cry 5 angekündigt. Das Setting spielt weiterhin in der Region „Hope Country“ im Bundesstaat Montana, doch es hat sich einiges geändert. Das Szenario: Post-Apokalypse mal anders.

Der bekannteste Titel im Genre der Post-Apokalypse ist wohl die komplette Fallout Serie, doch „Far Cry“ setzt hier auf ein ganz anderes Pferd – nuklearer Winter und dürre Steppen waren gestern. Montana lebt – und wie es das tut! Überall herrscht Leben und die Natur blüht komplett in den schrulligsten Farben auf.

Hauptgegner sind die beiden Zwillingsschwestern der Ganoven und Plünderergruppe „Highwaymen“, welche wie gewohnt nur den eigenen Interessen folgen. Hauptziel sind hier die Plünderung oder im schlimmsten Fall die Zerstörung der Spielerbasen, welche sich „Prosperity“ nennen.
Hier haben die Spieler die Möglichkeit durch den Ausbau dieser bessere Waffen und auch Fahrzeuge herzustellen. Nebenbei könnt Ihr auch Eure Helfer und Gefährten trainieren.

Das „New Dawn“ Setting ist anders, als wir es von anderen Titeln aus dem Genre kennen. Sehr anders sogar. Aber wir finden, dass dies eine sehr interessante Neu-Interpretation ist – frischer Wind tut immer gut.

Den Ankündigungstrailer findet Ihr direkt unter der News.

Teile die News mit deinen Freunden
Reddit WhatsApp
Video zur News
Kommentare